Montag, 22. Oktober 2012

Die 30 Tage Challenge / Challenge completed

Wow.. erst einmal ein dickes sorry, dass ich so lange auf meinen Abschlussbericht habe warten lassen. Irgendwie habe ich es einfach nicht früher geschafft. Aber nun will ich auch nicht noch länger drumrumreden.

Die Woche 4 sah ähnlich aus wie die ersten 3 Wochen, nur dass ich leider überhaupt keinen Sport unterbekommen habe. Umso gespannter dürft Ihr nun auf mein Endergebnis nach 30 Tagen Challenge sein (ich jedenfalls war sehr sehr gespannt!!). 

Zuerst möchte ich, für diejenigen, die das Buch noch nicht kennen, aber doch einmal kurz erklären, was es mit dieser Challenge denn nun eigentlich auf sich hat:
*Die Challenge machen* bedeutet, sich (mind.) 30 Tage lang nicht nur mit Rezepten aus diesem Buch zu ernähren, sondern auch einige dort genannte Regeln zu beachten (möglichst kein Essen nach 19 Uhr, mind. 1 1/2 Liter grünen Tee trinken, Sport treiben, die Glotze mal aus lassen, etc.). Es geht hier also nicht nur um die Ernährung, sondern darum, sich einmal 30 Tage lang wirklich bewusst gut um sich selbst und sein Wohlbefinden zu kümmern.

Jetzt aber zunächst noch einmal einige Impressionen von den herrlichen Leckereien:











(Oh Mann, ich könnt schon wieder losfuttern... Soo lecker ist das alles!)



Und hier mein Gesamtergebnis in Zahlen:

Gewicht: -3,3 kg

Brust: -5 cm
Taille: -3 cm
Bauch: -9 cm
Hüfte: -6 cm
Po: -7 cm
Oberschenkel: -1 cm
Wade: -2 cm
Oberarm: -2 cm
insgesamt: -35 cm Körperumfang!


und mein Fazit in Worten:

 VEGAN FOR FIT ist definitiv nicht zu vergleichen mit all den Diäten, die ich in meinem Leben schon ausprobiert habe. Es bedeutet nämlich keinesfalls Verzicht, sondern ist das genaue Gegenteil davon: 
Eine absolute Bereicherung.. und zwar für Körper, Geist und Seele!
 Die Rezepte gelingen ausnahmslos alle und die Gerichte sind wunderbar auch kalt zu genießen, so dass man gut für den nächsten Tag gut vorkochen kann. Wie extrem lecker das Essen ist, habe ich wohl schon oft genug erwähnt ;-), deshalb belasse ich es hier jetztmal bei einem einzigen Wort: 

*köööööstlich..!*

Rund um die Rezepte gibt es außerdem eine Menge Lesestoff, der motiviert und pusht und die vitalen Nährstoffe tun ihr übriges, um auch die größte Couch-Potato aus dem Sessel zu bekommen. Schon nach wenigen Tagen hast Du einfach mehr Energie und willst Dich automatisch endlich mal wieder etwas bewegen und aktiver sein!
Deshalb ist die Challenge auch viel mehr als nur eine Diät- sie kann Deinen gesamten Lebensstil verändern und Dir dauerhaft zu einem bewussteren, gesünderen und erfüllterem Leben verhelfen!

Wenn Du also etwas wirklich positives für Dich, Deine Gesundheit, Dein Leben tun willst, dann lass Dich doch einfach einmal auf diese Challenge ein und probiere es aus.
Es sind nur 30 Tage, aber sie können zu etwas ganz großem werden..



In diesem Sinne
hier noch zwei Mitbringsel vom 1. Hamburger-Vegan-Kongress







;-)



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

endlich gelesen! toll! besonders das letzte foto ;)!! lg, be.

Connys Cottage hat gesagt…

Wooow das Essen sieht alles sehr lecker raus.

Da koennte ich mich nur schwehr entscheiden was ich essen sollte:O)
Ganz liebe Gruesse sendet Dir Conny

Sandrina hat gesagt…

Ein tolles Fazit. Ich interessiere mich sehr für die vegane Ernährung und werde mir das Buch mal genauer anschauen :)

LG, Sandrina